Home     Ihr Konto     Warenkorb     Kasse      

Startseite » Katalog » Reihen » Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung » 978-3-88864-152-7
WISSENSCHAFT IN DER FALLE / G. ALTNER, A. BULTMANN 9,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 978-3-88864-152-7
Artikeldatenblatt drucken
WISSENSCHAFT IN DER FALLE / G. ALTNER, A. BULTMANN

Günter Altner, Antje Bultmann

Die beiden Autoren begegneten sich auf einer von der ev. Akademie Iserlohn veranstalteten Tagung zum Thema „Verkaufte Gesundheit – krankes System? Für mehr Verantwortung und Zivilcourage in Gesellschaft und Wissenschaft“. Antje Bultmann war an der Planung der Tagung beteiligt und moderierte die Diskussionen. Günter Altner hielt einen Vortrag, der in diesem Bändchen dokumentiert ist. Die sachliche Berührung in vielen Punkten führte zu dem Vorhaben, eine gemeinsame Veröffentlichung anzustreben. Die Wissenschaftsjournalistin Antje Bultmann steuert dazu eine Thesenreihe „Für ein erneuertes Selbstverständnis der Wissenschaften“ bei. Zwischen beiden Beiträgen gibt es eine tiefliegende Übereinstimmung, die sich in der Forderung äußert, dass Wissenschaft der Erforschung der Lebenswelt, nicht aber ihrer Zerstörung dienen sollte. Beide Beiträge fordern eine vertiefte wissenschaftliche Verantwortung ein.

Die Entstehung der beiden Beiträge ist jedoch unterschiedlich. Altner beschreibt die neuere Wissenschaftsgeschichte in ihrer Dynamik bis hin zu den Versuchen, unter dem Vorzeichen eines interdisziplinären Nachhaltigkeitskonzeptes ein neues Wissenschaftsparadigma zu begründen. Die Thesen von Antje Bultmann sind Ergebnis langjähriger Erfahrungen mit Wissenschaftlern und deren Organisationen. Unmissverständlich und klar wird eine neue Denkweise angefordert. Es werden Ziele formuliert, an denen sich der Universitätsbetrieb orientieren muss, wenn er wieder glaubwürdig sein möchte und sein Renommee nicht völlig verlieren will. Im wesentlichen geht es um eine kritische Auseinandersetzung mit den vorherrschenden Machttendenzen in Wissenschaft und Technik die sich bis tief ins gesellschaftliche Leben eingraben und äußerst fragwürdige Spuren hinterlassen.

Wir hoffen sehr, durch unsere Veröffentlichung den kritischen Diskurs zwischen Gesellschaft und Wissenschaft verstärken zu können. Die großen Auseinandersetzungen der zurückliegenden Jahrzehnte (Atomtechnik, Gen- u. Biotechnik, Frieden, Umwelt, Klima) waren ohne die kritische Begleitung durch die Öffentlichkeit nicht denkbar. Wissenschaft im Dienst am Menschen kann nur gelingen, wenn sie sich der gesellschaftlichen Nachfrage stellt und ihr Vorgehen ethisch ausweist.

ISBN 978-3-88864-152-7, 2008, 51 Seiten

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Nachhaltigkeit bewegt die jüngere Generation / Greenpeace: Nachhaltigkeitsbarometer 2015 Nachhaltigkeit bewegt die jüngere Generation / Greenpeace: Nachhaltigkeitsbarometer 2015

26,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Eine solidarische Bürgergesellschaft ist möglich!  / Serge Embacher Eine solidarische Bürgergesellschaft ist möglich! / Serge Embacher

10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Was bewegt die Jugend? / Gerd Michelsen, Heiko Grunenberg, Horst Rode Was bewegt die Jugend? / Gerd Michelsen, Heiko Grunenberg, Horst Rode

15,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.



Warenkorb
1 x  Menschen im ...
1 x  Pop Doing Ge...
1 x  Katharina un...
1 x  Nachhaltigke...
1 x  Bundschuh ge...
1 x  Papyrrhussie...
1 x  Bethel in de...
1 x  Wege zur Fah...
1 x  Freiheit, Du...
1 x  Was bewegt d...
1 x  Papyrrhussie...
1 x  Bekennende K...
1 x  Postfossile ...
1 x  Urbane Trans...
inkl. UST 7%: 15,78 EUR
Summe 241,20 EUR
zzgl. Versandkosten
Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort vergessen?
Mehr über uns...
Autoreninfos
Links
Versandkosten
Unsere AGB's
Kontakt
Impressum
Verlagsauslieferung:
Südost Verlags Service GmbH
Am Steinfeld 4
94065 Waldkirchen

Tel.: 08581-9605-0/11
(Frau Eibl)
Fax: 08581-754
E-Mail: eibl@suedost-service.de

Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse