Home     Ihr Konto     Warenkorb     Kasse      

Startseite » Katalog » Themen » Psychosomatik – Sozialmedizin & Psychologie » 978-3-88864-420-7
Praxis- und Patientenorientierte Medizinerausbildung / Jost Langhorst und Gabriele Voigt 19,80 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 978-3-88864-420-7
Artikeldatenblatt drucken
Praxis- und Patientenorientierte Medizinerausbildung / Jost Langhorst und Gabriele Voigt

Patientenkontakt von Anfang an

Zum Buch
Die Wichtigkeit der Ausbildung unserer Ärzte erlebt jeder Patient im Krankheitsfall hautnah. Wie ein Arzt am besten auf die vielschichtigen Anforderungen im Arztberuf vorbereitet wird, ist Gegenstand von jahrhundertelangen Diskussionen, wobei sich die Konzepte fortlaufend ändern. In diesem Buch sind zwei Dissertationen zusammengefasst, die an der Medizinischen Fakultät in Münster entstanden sind. Die Autoren belegen, dass die Forderung des frühen Patientenkontaktes in der Medizinischen Ausbildung berechtigt ist, beeinflusst sie doch die Bildung der Arztpersönlichkeit und seine Motivation, die enorme Studienlast zu schultern, grundlegend. Für die Fakultäten ist es eine große konzeptionelle und didaktische Herausforderung, klinische Inhalte in der Vorklinik anzubieten. In diesem Buch wird gezeigt, dass sich nicht nur der Organisationsaufwand mit einem Projektkonzept in Grenzen hält, sondern dass damit auch den didaktischen Anforderungen eines modernen Medizinstudiums entsprochen werden kann. An der Medizinischen Fakultät Basel wird das Projektlernen aktuell (2006) zur Umsetzung der Bologna-Richtlinien als strukturelle Einheit in das neue Curriculum übernommen.

Zu den Autoren
Dr. med. Jost Langhorst, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie. Oberarzt am Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Universität Duisburg-Essen. Medizinische Ausbildung an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster, der University of California, San Francisco, und der Harvard University, Boston. Zahlreiche nationale und internationale Publikationen im Bereich der konventionellen Medizin sowie der Naturheilkunde und Komplementärmedizin. Auszeichnung der wissenschaftlichen Arbeit mit verschiedenen Preisen und Stipendien (u.a. Klaus-Dieter-Haehn-Dissertationspreis der DEGAM, Preis der Carl Gustav Carusstiftung für psychosomatische Forschung, Zürich, Forschungsstipendien „Gesundheitsförderung“ und „Komplementärmedizin“ der DCCV e.V.).

Gabriele Voigt (Dr. rer. medic., Magistra Artium): Hauptforschungsfeld: Motivationsstrategien zur Steigerung der Leistungsmotivation im überladenen medizinischen Curriculum. Spezialisierung im Bereich faculty development, Evaluation und Total Quality Management (TQM). Ihr aktuelles Arbeitsgebiet an der Universität Basel beinhaltet die Entwicklung und Implementierung eines Bologna-kompatiblen Medizinstudienganges, curriculares Design sowie die Modernisierung.

ISBN 978-3-88864-420-7 • 2006 • 299 Seiten


Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort vergessen?
Mehr über uns...
Autoreninfos
Links
Versandkosten
Unsere AGB's
Kontakt
Impressum
Verlagsauslieferung:
Südost Verlags Service GmbH
Am Steinfeld 4
94065 Waldkirchen

Tel.: 08581-9605-0/11
(Frau Eibl)
Fax: 08581-754
E-Mail: eibl@suedost-service.de

Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse