Home     Ihr Konto     Warenkorb     Kasse      

Startseite » Katalog » Themen » Migration & interkulturelles Lernen » ISBN 33-88864-219-1
Mit Fremden leben 20,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: ISBN 33-88864-219-1
Artikeldatenblatt drucken
Mit Fremden leben

Mit Fremden leben

"(...) Selbst die buntesten Vögel genießen in der EU Niederlassungsfreiheit. Das hat Brüssel aufs feinste geregelt, und Bonn steuert Paragraphen bei. Ordnung muß sein. Sodann schützen organisierte Sympathisanten die Zugeflogenen. Toleranz ist auch geboten. Nur solle man sie nicht übertreiben. Die landesfremden Flatterer picken die eben ausgebrachten Erbsen aus dem Beet und schädigen somit die deutsche Landwirtschaft (...). Keine Subvention kommt für den Schaden auf, der größer wird, wenn sie alle kommen. Daher errichten wir, was wir am besten können: Vogelscheuchen. Fast jeder Minister ist wenigstens dafür geeignet. Kann ein nunmehr verschreckter Vogel jedoch nachweisen, daß er unter gewissen Voraussetzungen in Todesgefahr geraten kann, wenn er aus unserem Vorgarten verscheucht wird, so hat er zwar recht. Er kann aber ausgewiesen werden, wenn dies in Richtung auf ein sicheres Drittnest geschieht. Nachbars Garten ist ein solches. Einrede ist zwecklos. Die bloße Anwesenheit einer Katze genügt nicht; die hat der besagte Zugvogel in seinem südlichen Heimatland ja auch zu gewärtigen. Es gilt auch der Einwand nicht, im zugewiesenen Bleibeland stünden Vögel auf der Speisekarte, dem Weggewiesenen drohe also der Tod durch Verspeistwerden. Das Verspeisen ist in den besagten Gegenden Bestandteil des Landesüblichen, gehört zur Folklore wie die Folter in manchen Polizeistaaten. Mit der Ausrede kann sich kein schräger Vogel bei uns einschleichen. Nachdem wir im Vorstehenden die adminstrativen Leimruten vorsorglich ausgelegt haben, beeilen wir uns hinzuzufügen: Bei uns sind alle Vögel im allgemeinen frei. Vogelfrei." (CAROLUS, FR, 25. März 1994). Karl Bartels, geboren 1922 in Langendorf (Sachsen-Anhalt), 5 Jahre Kriegseinsatz, ab 1946 Studium der ev. Theologie, Pfarr-dienst, 1961 Promotion, 1962-1984 als Religionslehrer im Schuldienst. Buch- und Zeitschriftenpublikationen im Bereich von Thologie, Re-ligionspädagogik, Geschichte und Zeitgeschichte. Lebt in Koblenz.Mit einem Beitrag von Michaela Neumann-Keil und einem Vorwort von Jean Claude Diallo

ISBN 33-88864-219-1 • 1996 • 185 Seiten


Warenkorb
1 x  Programa de ...
1 x  Sustainabili...
1 x  Im Interesse...
1 x  Band 1/2: He...
1 x  Higher Educa...
1 x  Nachhaltige ...
1 x  Environment ...
1 x  Band 7/1: Sc...
1 x  Band 6: Brem...
1 x  Wettbewerb i...
1 x  Leicht au...
1 x  Das Energie-...
1 x  World in Tra...
1 x  Soziale Vera...
1 x  Leitfaden de...
1 x  Internationa...
1 x  Medizin und ...
1 x  Internationa...
1 x  Nasentanz - ...
1 x  Natürlich ge...
1 x  Formen der S...
1 x  Wissenschaft...
1 x  Das Energie-...
1 x  "Andere Länd...
1 x  Körpersympto...
1 x  Paligari - B...
1 x  Internationa...
2 x  DOKTORBUCH 1...
1 x  Gesundheit u...
1 x  Internationa...
1 x  Schwarzer Ho...
1 x  Gesundheitsw...
1 x  Band 1/1: He...
1 x  Mit dem Rück...
1 x  Zerrissene J...
1 x  Higher Educa...
1 x  Feste der We...
1 x  Wissenschaft...
1 x  Anorexia und...
1 x  Störfall Ato...
inkl. UST 7%: 60,83 EUR
Summe 929,86 EUR
zzgl. Versandkosten
Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort vergessen?
Mehr über uns...
Autoreninfos
Links
Versandkosten
Unsere AGB's
Kontakt
Impressum
Verlagsauslieferung:
Südost Verlags Service GmbH
Am Steinfeld 4
94065 Waldkirchen

Tel.: 08581-9605-0/11
(Frau Eibl)
Fax: 08581-754
E-Mail: eibl@suedost-service.de

Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse